Wasserspiele, Springbrunnen, Gartenbrunnen, Gartenambiente

Teichtechnik

Alles über Teichzubehör: Teichpumpen, Teichfilter und Teichbeleuchtung

Sie wollen einen Gartenteich anlegen oder haben längst einen Teich im Garten und suchen die passende Wasserspielpumpe, Teichpumpe oder allgemein Teichzubehör? Lesen Sie weiter, in der Kategorie Teichtechnik können Sie sich grundlegend über das Thema Gartenteich-Technik informieren. Pumpe Gartenteich

Beim Thema Teichtechnik sollen vor allem folgende Punkte angesprochen werden: Wasserspielpumpen (Springbrunnenpumpen), Teichpumpen, Teichfilter, Teichfolien und Beleuchtung für den Teich. Natürlich gibt es auch spezifische Pumpen für Zimmerbrunnen. Sie sollen hier nicht mit Spezialwissen gequält werden, wie zum Beispiel mit Pumpenkennlinien, Bachlaufdiagrammen, Abhängigkeiten von Fördermenge und Förderhöhe oder sonstigen Berechnungen. Es geht hier zunächst um das Basiswissen zur Teichtechnik. Auch hier gilt: Qualität zahlt sich aus. Lieber bei der Anschaffung der elektronischen Geräte etwas tiefer in die Tasche greifen und dann über die Jahre Strom und Geld einsparen, als günstige Elektronik kaufen und das dann alle 2 bis 3 Jahre … Ein Beispiel aus dem Bereich Pumpentechnik/Pumpentypen: Der Unterschied Schmutzwasserpumpe zu Teichpumpe. Zunächst mal sind Schmutzwasserpumpen nicht für den Langzeitbetrieb, wie zum Beispiel eine dauerhafte Teichwasserumwälzung, zugelassen. Hier ein Vergleich einer Markenpumpe (Oase) zu einer Baumarkt-Pumpe (Quelle: Oase Living Water). Oase-Produkte und Teichtechnik wie Teichpumpen, Teichfilter, Springbrunnentechnik und Illumination für den Garten und den Teich finden Sie hier: www.Gartenbrunnen-Slink.de/Gartenteichtechnik.

Pumpentyp Watt Verkaufspreis Kosten pro 24h Kosten pro Saison (8 Monate, bei 0,23 €/kWh)
Aquamax Eco Premium 12000 110 529,00 Euro 0,62 Euro 148,00 Euro
Edelstahl-Schmutzwasser Teichpumpe „TPX 750 S“ 750 29,95 Euro 3,96 Euro 950,40 Euro
Pumpenvergleich 499,05 Euro -3,34 Euro -801,60 Euro

 

Wie Sie sehen, haben Sie die Kosten für die weitaus teurere Pumpe direkt im ersten Jahr heraus. So eine Pumpe soll allerdings weitaus länger halten (Oase gitb zum Beispiel 5 Jahre Garantie auf ihre Pumpen). In fünf Jahren haben Sie für die Markenpumpe insgesamt also mit unserer Rechnung 1269,00 Euro ausgegeben und mit der Billig-Pumpe 4781,95 Euro! Wenn die günstige Pumpe überhaupt so lange hält. Wie Sie aber auch sehen, ist Teichtechnik und der Gebrauch von Teichtechnik im Allgemeinen auch nicht gerade günstig. Wer sich einen Gartenteich anlegen oder ein Wasserspiel kaufen möchte, sollte sich dieser Kostenfaktoren vor der Anschaffung bewusst sein.

Pumpentechnik

Pumpe für den TeichInnerhalb der Pumpentechnik gibt es zwei verschiedene Saugarten: selbstansaugend und normalsaugend. Selbstansaugende Pumpen werden oberhalb des Wasserspiegels eingebaut und haben einen hohen Druck sowie gleichzeitig einen höheren Stromverbrauch. Sie sind nur auf kurze Betriebszeizen ausgelegt und setzen zwischendurch aus. Die Umwälzleistung ist niedrig. Zum Einsatz kommen selbstansaugende Pumpen zum Beispiel im Hauswasserwerk.

Normalsaugende Pumpen werden unterhalb des Wasserspiegel eingebaut. Druck und Stromverbrauch sind im Vergleich zu selbstsaugenden Pumpen gering. Normalsaugende Pumpen sind auf den Dauerlauf-Betreib ausgerichtet und haben eine hohe Umwälzleistung (so zum Beispiel auch die Oase Aquamax Eco Premium).

Auch bei der Aufstellung von Pumpen gibt es zwei Mögllichkeiten: die Trockenaufstellung und die Nassaufstellung. Bei der trockenen Variante ist die Pumpe nicht im Fördermedium Wasser eingetaucht. Sie wird außerhalb des Wassers neben dem Teich installiert. Die Pumpen bei der Nassaufstellung hingegen sind komplett im Wasser eingetaucht. Merken Sie sich: Egal ob Sie eine Nassaufstellung oder eine Trockenaufstellung der Pumpen bevorzugen – die Pumpe sollte sich immer unterhalb des Wasserniveaus befinden.

Teichpumpen im Winter

Um die Teichpumpen heile durch den Winter zu bringen, gibt es drei Möglichkeiten. Die erste und empfohelene Variante ist, dass Sie Ihre Pumpe über Winter aus dem Wasser herausnehmen und die Pumpe in einem Becken nass einlagern. Achten Sie darauf, dass dies in einer frostfreien Umgebung geschieht. Sie können Ihre Pumpe allerdings auch im Wasser lassen, solange Ihr Teich oder Behälter tief ist und nicht komplepp zufriert – auf eigene Gefahr! Es gibt allerdings auch Pumpen, die einfrieren dürfen. Diese sind dann besonders mit einen frostsicher Aufkleber gekennzeichnet.

Pumpenreinigung

Je nach Verschmutzungsgrad können Sie die Pumpe unter fließendem Wasser intensiv reinigen. Hierzu können Sie auch eine weiche Bürste oder einen Schwamm verwenden. Bei stärkerem Schmutz, der nicht so leicht abgeht (Kalk, Algen), können Sie auch einen Haushaltsreiniger verwenden, der jedoch chlorfrei und essigfrei sein muss. Danach sollten Sie die auf jeden Fall gründlich unter klarem Wasser abspülen, damit keine Restbestände vom Reiniger an der Pumpe mehr vorhanden sind.

Sicherheit

Alle Pumpen für den Außenbereich müssen ein Kabellänge von mindestens 10 Metern haben – das ist Gesetz! Kürzen Sie auf keinen Fall die Kabel Ihrer Technik für den Garten. EInerseits erlischt damit die Garantie, andererseits bringen Sie sich in Gefahr, denn der Einsatz mit Elektronik in Verbindung mit Wasser ist, wie wir alle wissen, gefährlich. Steckdosen, die Sie zum Betrieb von Teichtechnik benötigen, müssen einen Mindestabstand von 2 Metern (über der Spannweite eines Menschen) zum Teich haben.

Im Folgenden soll nun die Teichtechnik näher beleuchtet werden. Hier hat der Autor Roland Tomas in seinem Buch “Brunnen im Garten” (Callwey) bereits die richtigen Worte gefunden.

Teichpumpen
Pumpe Garten Teich“Bei den elektrischen Pumpen – und die werden in der Regel beim Brunnenbau verwendet – sind drei Arten zu unterscheiden: einmal die Tauchmotorpumpen, die direkt ins Becken gesetzt werden können, dann die Umwälzpumpen, die neben dem Becken in einem Schacht oder auch im Haus trocken eingebaut werden, und schließlich Universalpumpen, die beide Funktionen übernehmen können. Verschiedene Hersteller konkurrieren hier mit einem Angebot zuverlässiger und dauerhaft arbeitender Pumpen. Der Stromverbrauch ist sehr gering, die Pumpen Kosten um die 250 bis 700 Euro. Es gibt Tauchmotorpumpen, die gleich komplett mit dem erforderlichen Filter ausgestattet sind, sodass sie ohne Probleme direkt ins Wasser gefüllte Becken gesetzt werden können. Einen Wasserzuleitung ist nicht erforderlich, da ja lediglich das im Becken befindeliche Wasser umgewälzt wird. Der Filter muss regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls gereinigt werden.

Wenn die in einem Schacht beim Brunnen eingebaute (Kreisel-)Pumpe ebenfalls gegen Wassereinwirkung unempfindlich ist, also aus korrosionsbeständigen Materialien hergestellt ist, erspart man sich kostenintensive völlig dichte Schachtbauten im Garten. Die Ansaugleitung dieser Pumpe ist ebenfalls mit einem großen Filter zu schützen. Diesen gibt es wiederum kombiniert mit Saugleitungs- und Druckleitungsanschluß, mit Aufschraubmöglichkeiten für Fontänenaufsätze und Unterwasserscheinwerfer.”

Teichbeleuchtung/Illumination

Eine strahlende Teichbeleuchtung gehört mittlerweile zu einem gut angelegten Teich dazu. Die dekorative Gestaltung des Teiches ist ein wichtiger Faktor.  Klar, Sie möchten Ihr Werk – den Gartenteich oder das Wasserspiel, ja auch gerne noch im Dunkeln betrachten oder präsentieren. Thomas beschreibt es so: “Um auch am Abend noch den Brunnen genießen oder auch um farbige Lichtspielerein unter Wasser inzsenieren zu können, gibt es eine reichhaltige Auswahl an Beleuchtungsmöglichkeiten. Das können die üblichen Gartenlampen sein, die in der Nähe des Wassers aufgestellt werden, einfach Punktstrahler, die Effekte zaubern, oder Leuchtsprudelsäulen aus strukturiertem Glas. Außerdem gibt es Farbenspiel Teich Beleuchtung LichtLeuchten, Scheinwerfer und Leuchtröhren, die unter der Wasseroberfläche absolut sicher installiert werden können. Für all diese Typen werden auch farbige Scheiben, um Effekte ganz besonderer Art zu erzielen, angeboten, ebenso Farblichtwechselscheiben, die in Verbindung mit einem Unterwasserscheinwerfer, vom Wasserdruck angetrieben, ein sich ständig änderndes Farbenspiel ermöglichen. Sie werden direkt an die Tauchpumpe oder den Filter  angeschraubt. Die Drehgeschwindigkeit ist regulierbar und damit der wechselnde Farbeffekt.”

Dank LED-Leuchten (sowohl unter als auch über Wasser) für den Teich wird das Ganze immer sparsamer, günstiger und sicherer. Für stärkere Gartenleuchten und Teichleuchten (Unterwasserleuchten) wird meist Halogen eingesetzt.

Sämtliche Artikel dieser Seite sind natürlich auch im Handel zu erwerben. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu wasserspiel.biz auf und Sie werden umgehend eine Antwort erhalten. Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung nur mit unserer Erlaubnis.